KfW-Bank unterstützt bei Heizungsoptimierung

7. April 2014

Fördermittel © Reimer-Pixelvario / fotolia.com

Oft reichen vergleichsweise kleine Veränderungen am bestehenden System, um energieeffizienter zu heizen. Ein Teil der Ölheizungsbesitzer hält sich aus finanziellen Gründen mit entsprechenden Maßnahmen aber noch zurück. Dabei unterstützt die KfW-Bank bei vielen Schritten der Heizungsoptimierung. Unter bestimmten Bedingungen wird sogar der Heizungs-Check, die Analyse des Ist-Zustands, gefördert.

Viele Hausbesitzer scheuen aufgrund der vermeintlich hohen Investitionskosten vor einer Heizungsoptimierung zurück. Dabei hat eine optimal eingestellte Ölheizung mehrere Vorteile: Sie senken Ihre Heizkosten, da die Heizanlage effizienter läuft. Des Weiteren treten seltener Störungen auf und Sie senken Ihre Reparatur- und Pflegekosten.

Doch nach Angaben der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nutzen sehr viele Verbraucher dieses Sparpotential nicht aus. Neun von zehn Heizungen seien nicht optimal eingestellt und verschwenden jährlich bis zu einer Milliarde Euro an Heizkosten.

Der Heizungs-Check vom SHK-Fachmann bietet hier Abhilfe. Er analysiert den Ist-Zustand Ihrer Ölheizanlage und ermittelt Optimierungspotentiale. Allen die aus finanziellen Gründen vor dieser Maßnahme zurückschrecken sei gesagt: unter bestimmten Bedingungen wird dieser Check von der KfW-Bank gefördert.

Ist die Heizung älter als zwei Jahre, können Ölheizungsbesitzer finanzielle Unterstützung für den Heizungs-Check beantragen. Allerdings gilt dies nur, wenn anschließend ein hydraulischer Abgleich durchgeführt wird und alle Maßnahmen zur Erhöhung des Energieeffizienzpotentials ebenfalls umgesetzt werden.

Diese ermittelt der SHK-Fachmann im Zuge des Heizungs-Checks anhand einer Liste. Bei der Förderung gibt es allerdings zu beachten, dass der Antrag bei der KfW-Bank zuerst gestellt werden muss, bevor der Heizungs-Check und entsprechende Maßnahmen erfolgen.  

Hier finden Sie heizoel.total.de auf Google+

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?