Wie Sie Energie sparen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen

4. April 2014

Energiekosten sparen © VRD / fotolia.com

Viele Verbraucher sorgen sich um steigende Energiekosten. Dabei steckt in den meisten Haushalten deutliches Einsparpotential. Besonders beim Heizen können Hausbesitzer noch einiges tun. Wir erklären, wie Sie Ihre Energiekosten senken.

Sicherlich kennen Sie das Gefühl: Der Blick auf die Nebenkosten sorgt für Unmut. Dabei können Sie mit wenigen Tricks Ihren Energieverbrauch senken, ohne dabei Ihren Lebensstandard zu mindern. Gerade beim Heizen gibt es viele versteckte Möglichkeiten, um den Ölverbrauch zu reduzieren.

Tipp 1 – Jedes Grad mehr Raumtemperatur bedeutet sechs Prozent höhere Heizkosten. Daher gelten folgende Werte als Richtlinie: im Schlafzimmer 17 Grad, in der Küche 18 Grad, im Wohnzimmer und Kinderzimmer 20 Grad und im Badezimmer 22 Grad. So müssen Sie nicht frieren und Ihr Heizölverbrauch bleibt niedrig.

Tipp 2 – Ihr Lüftungsverhalten kann für einen stärkeren Energieverbrauch sorgen. Wenn die Fenster über längere Zeit gekippt bleiben, geht viel Wärme verloren und die Wände kühlen aus. Das begünstigt gleichzeitig Schimmelbildung in den entsprechenden Räumen. Sie lüften richtig, wenn Sie die Fenster für wenige Minuten komplett öffnen. So kommt frische Luft in den Raum und es entweicht weniger Wärme nach außen.

Tipp 3 –  Ältere, undichte Fenster und Türen führen zu einem Wärmeverlust. Gummidichtungen aus dem Baumarkt sind bei diesem Problem eine schnelle und kostengünstige Lösung. Mit dieser unkomplizierten Dämmung sorgen Sie dafür, dass die Raumtemperatur nicht ungewollt absinkt. Kombiniert mit dem richtigen Stoßlüften beugt diese Maßnahme Schimmelbildung und erhöhten Heizkosten vor.

So schaffen Sie es, mit kleinen, aber effektiven Tricks, Ihren Heizölverbrauch zu senken, ohne einen Komfortverlust hinnehmen zu müssen. Damit bereitet Ihnen der Blick auf die Heizkosten keine Bauchschmerzen mehr.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema Optimierung und Modernisierung haben, berät Sie unser Team von Heizölexperten gern.

Hier finden Sie heizoel.total.de auf Google+

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?