Günstiger Kaufzeitpunkt für Heizöl

8. Oktober 2014

Heizöl günstiger Kaufzeitpunkt

Die Ölpreise befinden sich auf dem tiefsten Stand seit über drei Jahren! Zwar hat der Euro in den letzten Monaten massiv an Wert verloren, dennoch befinden sich die Heizölpreise auf einem sehr attraktiven Niveau. - Dez. 2014

Die Preise für den europäischen Ölpreis-Index Brent sind auf den tiefsten Stand seit über drei Jahren gesunken. Gründe dafür sind ein aktuell vorhandenes Überangebot an Rohöl und die gesenkte Nachfrageprognose für die nächsten zwei Jahre durch die schwächelnde Weltwirtschaft .


Für die inländischen Heizölpreise ist aber neben Ölpreis auch der Wechselkurs des Euro im Vergleich zum Dollar entscheidend. Da Rohöl und  Produkte wie Benzin, Heizöl und Diesel an den internationalen Warenterminmärkten in Dollar gehandelt werden, kann sich das Heizöl verteuern, wenn der Euro gegenüber dem Dollar an Wert verliert.

Das war in den letzten Wochen und Monaten der Fall. Durch die unterschiedliche wirtschaftliche Entwicklung und die damit verbundenen Erwartungen an die künftige Geldpolitik, hat der Dollar massiv an Wert gewonnen.  

Der Winter naht und der Kaufzeitpunkt für Heizöl ist günstig. Die Heizölpreise sind so niedrig wie lange nicht mehr. Je kälter es wird, desto weniger Flexibilität besteht in der Regel bei der Belieferung.

Zudem ist nicht absehbar, welche Risiken der Eurokurs noch mit sich bringt. Während der Abwärts-Spielraum bei den Ölpreisen durch mögliche Fördermengen-Reduzierungen begrenzt werden kann, könnte der Eurokurs noch deutlicher sinken. Nicht wenige Banken und Analysten rechnen bis zum Jahresende mit weiteren Verlusten.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?