EnEV 2014 - Austauschpflicht für alte Kessel entschärft

15. Dezember 2013

Austauschpflicht - Energieeinsparverordnung 2014

Kessel, die mehr als 30 Jahre alt sind, gelten als ineffizient. Nunmehr hat das Bundeskabinett eine Neuerung der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen, die im April oder Mai 2014 in Kraft treten soll. - Dez. 2013

Wichtigste Meldung für Besitzer von Bestandsgebäuden: Öl- und Gas-Heizkessel, die älter als 30 Jahre alt sind, sollen ausgetauscht werden.

Jedoch sind Ein- und Zweifamilienhaus-Besitzer, die ihr Haus mindestens seit  dem Jahr 2002 bewohnen, von der Austauschpflicht ausgenommen. Erfolgt ein Eigentümerwechsel, muss der neue Eigentümer den alten Kessel innerhalb von 2 Jahren durch einen modernen Heizkessel ersetzen.

Diese Regelung gilt generell nur für Standard-Heizkessel. Ältere Brennwertgeräte und auch Niedertemperaturgeräte sind davon ausgenommen. Prinzipiell ist ein Austausch ineffizienter Heiztechnik sinnvoll, denn mit dieser Maßnahme lässt sich bekanntlich viel Energie sparen – zum Beispiel bis zu 30% Heizöl beim Einsatz von Ölbrennwerttechnik.

Zudem gibt es unterschiedliche Fördermittel zur Finanzierung des Kesseltauschs. Bis zum Jahresende können Modernisierungswillige noch von der Heizöl-Prämie der Aktion „Deutschland macht Plus“ profitieren.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?