Der Fensterrechner – nützliches Online-Tool zur Sanierungsplanung

Fensterrechner Dämmung © PhotographyByMK / fotolia.com

Jeder, der in einem älteren Haus wohnt, hat mit Sicherheit schon die ein oder andere Minute übers Sanieren und Modernisieren nachgedacht. Damit aus Ihrem Vorsatz „Da muss ich mal etwas tun!“ auch Taten werden, stellen wir Ihnen heute den Fensterrechner von Dämmen und Sanieren vor und zeigen Ihnen wie dieses Online-Tool bei der Sanierungsplanung helfen kann.

Die energetische Sanierung eines kompletten Hauses ist eine regelrechte Herausforderung. Der Rat, den wir an dieser Stelle schon häufiger gegeben haben ist: Machen Sie daraus mehrere kleine Projekte. Dann gelingt es leichter und ist auch finanziell leichter zu bewältigen.

Gerade dann gilt: Die energetische Sanierung und jede ihrer Einzel-Maßnahmen muss wohl durchdacht und gut geplant sein. Unser kleiner Leitfaden kann Ihnen dabei helfen.

Beim Stichwort Sanierung denken viele Hausbesitzer direkt an eine Dämmung oder auch an den Austausch der veralteten Ölheizung. Bei den Fenstern heißt es hingegen oft: „Ach, das lohnt sich doch nicht“. Ob es sich nun tatsächlich nicht lohnt oder vielleicht doch, zeigt Ihnen der Fensterrechner von Dämmen und Sanieren. Der Fensterrechner ist ein äußerst nützliches Online-Tool, das Ihnen helfen kann, eine Entscheidung zu treffen. Sie können sich informieren, verschiedene Aussagen vergleichen und sogar Angebote einholen.           

Dazu geben Sie zunächst Ihre Daten ein: Gebäudetyp und Wohnfläche, Art und Alter der Heizanlage sowie einige Angaben zu Ihren jetzigen und den gewünschten Fenstern. Anschließend berechnet das Tool Ihre aktuellen Heizkosten, die Investitionskosten für die gewünschten Fenster und das Sparpotential bei den Heizkosten. Zusätzlich wird eine kurze Bewertung abgegeben, ob sich ein Fenstertausch lohnt. Wenn Sie wünschen, können Sie anschließend auf Basis dieser Daten eine kostenlose und unverbindliche Anfrage an Fachbetriebe in Ihrer Region stellen.

Bisherige Nutzer des Fensterrechner-Tools sind begeistert. Auch wir können das Tool empfehlen. Es ist eine gute und sehr einfache Möglichkeit, sich zu informieren, einen ersten Eindruck zu bekommen und eventuell eine Entscheidung zu treffen.

Wichtig ist dennoch, dass auch kein Rechen-Tool eine persönliche Beratung vollständig ersetzen kann. Wenn Sie eine energetische Sanierung planen, sollten Sie sich immer auch von einem Energieberater oder Ihrem SHK-Fachmann beraten lassen.

Hier finden Sie heizoel.total.de auf Google+

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?