Energetisches Sanieren (Teil 3) - Ölheizung erneuern, Energiekosten sparen

Modernisierung Heizölverbrauch senken - Aus der energetisches sanieren Reihe

Sanieren oder nicht? Das ist hier die Frage! Wer sein Haus energetisch auf den neuesten Stand bringen und damit Energiekosten sparen möchte, wird schnell mit den Kosten konfrontiert, die bei einer energetischen Sanierung auf einen zukommen.

Heizkosten reduzieren, das funktioniert laut dem Institut für Wärme und Öltechnik am besten, wenn Sie Ihren veralteten Standkessel durch eine neue Heizöl-Brennwerttechnik ersetzen. Sie senkt den Energiebedarf um bis zu 30 Prozent. Oder, in absoluten Zahlen ausgedrückt: Am Ende des Jahres stehen etwa 900 Euro weniger auf Ihrer Heizkostenabrechnung. Bei einem Anschaffungspreis von rund 8.000 Euro amortisiert sich der Einbau nach etwa zehn Jahren. Steigt der aktuelle Heizölpreis künftig weiter an, sogar noch früher.

Zusätzliche Maßnahmen, wie Wärmedämmung der Fassade oder des Daches, neue Fenster und Türen senken Ihren Heizölverbrauch und damit Heizkosten weiter.

Welche Maßnahmen für Ihre Hausmodernisierung am sinnvollsten sind und womit Sie persönlich die Energiekosten senken, sollten Sie mit einem Energieberater besprechen. Sie können Sie sich über aktuelle Fördermittel für Ihr Sanierungsvorhaben informieren. Sie finden auch viele weitere nützliche Tipps zum Thema Energie sparen.

(Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Darstellung)

TOTAL Infografik Modernisierung Heizölverbrauch senken
 

 

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?