Macht eine energetische Sanierung zufrieden?

23. Juni 2014

energetische Sanierung 4 © Stauke / fotolia.com

Energetische Sanierungen werden vielfach von Fachleuten angepriesen. Sie sind nicht nur gut fürs Klima, sondern eine hervorragende Möglichkeit neben dem Energiebedarf eines Hauses auch die Heizkosten zu senken. Es stellt sich die Frage, ob Verbraucher das ähnlich sehen. Lebt es sich besser in einem energetisch optimierten Haus?

Macht eine energetische Sanierung zufriedener?

Dem Ergebnis einer aktuellen Umfrage der dena (Deutsche Energieagentur) nach zu urteilen: Ja.

Die dena hat mehr als 160 Eigentümer von Effizienzhäusern nach ihren Erfahrungen mit der energetischen Sanierung befragt. Fast alle Befragten gaben an, dass sich die Wohnqualität deutlich verbessert habe. Sie sind also zufriedener mit dem Wohnkomfort in ihren Häusern.

Nahezu 100 Prozent der Umfrageteilnehmer würden aus diesem Grund die energetische Sanierung ihren Freunden, Bekannten und Nachbarn empfehlen. Und mehr als 80 Prozent der befragten Hausbesitzer würden wieder den gleichen energetischen Standard wählen und nie wieder in einem unsanierten Gebäude leben wollen.

Der Klima- und Umweltschutz und die Energiekostenersparnis waren für die überwiegende Mehrheit der Sanierer die wichtigsten Gründe dafür. Sie verließen sich in der Regel im Entscheidungsprozess um Sanierungsstandards auf Expertenmeinungen von Architekten und Energieberatern.

Mythos: Energetische Dämmung steigert Schimmelrisiko

Die Aussage, eine hohe Dämmung steigere das Risiko eines Schimmelbefalls im Haus, kann wohl endgültig ins Reich der Märchen und Mythen verbannt werden. Während vor der energetischen Sanierung fast 40 Prozent der Befragten mit Schimmel zu kämpfen hatten, waren es nach der Sanierung nur noch 7 Prozent.

Wir von TOTAL empfehlen die energetische Sanierung von Immobilien nahezu uneingeschränkt. Hausbesitzer tragen so aktiv zum Klima- und Umweltschutz bei und profitieren von einem deutlich verbesserten Wohlfühlfaktor im eigenen Haus.

Insbesondere der Wechsel einer veralteten Ölheizung zu einem modernen Öl-Brennwertgerät amortisiert sich verhältnismäßig schnell und schont dabei die Umwelt und den Geldbeutel.

Hier finden Sie heizoel.total.de auf Google+

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?