Mobile Apps im Test - Energiesparen leicht gemacht

29. Juli 2015

Der TOTAL Heizoel App Test

Die zunehmende Verbreitung von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets und den dazugehörigen Apps, war in den vergangenen Jahren deutlich zu beobachten. Aufgrund der steigenden Popularität haben wir verschiedene Apps für den Bereich der Energiebranche getestet. Zu unseren Favoriten zählen wir die Anwendungen der Unternehmen MyHammer, Vaillant und Viessmann.

MyHammer App

Die MyHammer App bietet die branchenweite Suche von Handwerkern in Wohnortnähe an. Möchte man mehrere Angebote vergleichen, so gibt es auch die Möglichkeit, einen eigenen Auftrag einzustellen. Zu finden sind unter anderem Beratungsleistung zum Thema Wärmeversorgung bis hin zum Einbau, Reinigung und der Entsorgung eines Öltanks. Die App konnte bereits beim ersten Eindruck punkten und mit einem übersichtlichem Aufbau und einfachem Handling überzeugen. Hilfreich ist vor allem auch die Anbieterbewertung, die eine Entscheidung über die Auftragsvergabe vereinfacht. Positiv ist außerdem die ebenfalls erfolgreiche Suche in kleineren Städten. Wünschenswert wäre eine erweiterte Anzahl der Fotouploads bei der Erstellung eines eigenen Auftrages.

Vaillant App (Energie kompakt 03)

Die Energie kompakt App des Unternehmens Vaillant, welches europaweit in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik tätig ist, stellt Informationsmaterial über Themen von der Energiewende über den Energieverbrauch bis hin zu zukünftigen Technologien der Branche zur Verfügung. Positiv sind die benutzerfreundliche Funktionsweise und eine ansprechende Gestaltung der App zu bewerten. Hochauflösende Bilder mit beeindruckender Farbintensität laden den Nutzer zum Lesen ein. Kleine Abzüge gibt’s jedoch bei den Downloads. Hier werden Infografiken mit Zahlen und Fakten angeboten, die sich jedoch nicht vergrößern oder zoomen lassen. Schade - denn so gehen interessante Informationen verloren.

Viessmann App (Gebäude-Energie-Spar-Check)

Der TÜV-geprüfte Gebäude-Energie-Spar-Check von Viessmann konnte uns ebenfalls überzeugen. Mit dem Quick-Check weist die App durch Angaben wie Wohnfläche, Heizsystem und Energieverbrauch den persönlichen Handlungsbedarf aus. Wie auch unter der Rubrik Services auf der TOTAL-Heizölwebsite, enthält die App einen Energiesparrechner. Hier kann sich der Nutzer Einspar-Potenziale des Hauses, die beispielsweise durch eine effizientere Heizungsanlage ermöglicht werden, berechnen lassen. Kleine Grafiken vereinfachen das Verständnis der angezeigten Inhalte, sodass sich die App auch für Laien lohnt. Die regelmäßigen Aktualisierungen und Fehlerbehebungen ermöglichen eine reibungslose Bedienung.

Die drei Anwendungen sind auf allen Apple- und Androidgeräten verwendbar und kostenlos im App-Store beziehungsweise bei Google Play erhältlich.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?