Abwärtstrend bei Heizölpreise wieder in vollem Gange

2. Mai 2013

Mit dem heutigen Rekord-Preisabstieg kostet Heizöl aktuell weniger als vor einem Jahr um die gleiche Zeit.

Grund dafür sind weiterhin die enormen Rohölbestände der USA, die nun auf ihren höchsten Stand seit Aufzeichnung gestiegen sind. Aber auch die Produktion der OPEC ist trotz der geringen globalen Nachfrage angestiegen und einzelne Mitglieder planen weitere Ausbauten der Ölförderkapazitäten.

Der resultierende Einbruch an den Ölbörsen sowie der steigende Euro sorgen für gute Preisaussichten für Heizölkunden.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?