Aktuelle Heizölpreise – TOTAL – Monatsrückblick Dezember 2014

Heizoelpreise Monat gefallen Dez 2015

Im Monat Dezember sanken die Ölpreise auf ein Rekordtief seit 2010. Die OPEC war jedoch nicht bereit, die Förderquoten zu reduzieren. Viel mehr erhöhten einige Länder ihre Ölproduktion. Einzig die erhöhte Winternachfrage und die damit verbundene erhöhte Raffinerieauslastung konnten den Preisverfall etwas dämpfen. Die Heizölpreise sanken ebenfalls stark.

Zum Monatsbeginn sanken die Ölpreise auf ein 5-Jahrestief. Der Grund dafür war der nachwievor stark überversorgte Ölmarkt. Diese Situation wurde durch die Mitteilung des Iraks und Libyens unterstützt, noch mehr Öl produzieren zu wollen. Zwar wurde mit einer erhöhten Winternachfrage gerechnet, dennoch ging man zu diesem Zeitpunkt davon aus, dass der Ölpreis 2015 auf bis zu 50 Dollar sinken könnte.

Nachdem Libyen seine Produktion erhöhte, teilten Saudi-Arabien, der Irak und Kuweit mit, die Verkaufspreise für Januarlieferungen noch weiter zu senken. Währenddessen wächst auch in den USA die Ölproduktion immer weiter. Zwar rechnen Experten mit einem abnehmenden Wachstum aufgrund der niedrigen Preise für Öl, dennoch aber mit einer höheren Produktion als in 2014.

Mitte Dezember kam es zu einem Treffen der OPEC. Dort hätten Quotenkürzungen für die Ölproduktion beschlossen werden können. Anstatt dessen verkündeten die Vereinigten Arabischen Emirate, dass sich an der Ölpolitik der OPEC auch nichts ändern wird, wenn der Ölpreis auf 40 Dollar fallen sollte. Dennoch verzeichneten die Ölpreise zu diesem Zeitpunkt einen Anstieg, da einige Händler noch ihre ungedeckten Bedarfe einkauften.

Diese Nachkaufsphase war allerdings nur von geringer Dauer. Über die Weihnachtsfeiertage nahm das Kaufvolumen wieder ab, weshalb die Ölpreise auch wieder sanken. Des Weiteren bestätigte die OPEC zum Ende des Monats noch einmal den aktuellen Kurs des Kartells.

An der überversorgten Marktlage hat sich demnach nichts verändert. Wir erwarten für den Jahresstart weiterhin günstige Öl- und Heizölpreise.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise
 

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?