Atomverhandlungen in Lausanne werden fortgesetzt – Heizölpreise fester

Heizoelpreis gestiegen 02042015

Kurz vor den Osterfeiertagen orientieren sich die Ölpreise wieder nach oben. Die Atomverhandlungen sollen vielversprechend laufen. Eine Einigung im heutigen Tagesverlauf würde sich drückend auf die Ölpreise auswirken. Obwohl der Euro leicht zulegen konnte, werden auch bei den Heizölpreisen Aufschläge erwartet.

Einige Diplomaten sollen dem russischen Außenminister Lawrow am gestrigen Abend widersprochen haben, welcher bereits eine Einigung in den Atomverhandlungen verkündet hatte. Die Verhandlungen werden auch heute fortgesetzt. Die 5+1 Gruppe und der Iran hatten geplant bis Ende März eine Einigung zu treffen. Bis zum Juni sollten dann die technischen Umsetzungsmöglichkeiten geklärt werden. Vertreter der USA sollen bereits angemerkt haben, dass alle weiteren Gespräche abgebrochen werden, sollte eine Einigung nicht in Sicht sein. Marktteilnehmer geraten zunehmend unter Druck. Sollte es zu einer Einigung kommen, würden die Sanktionen gegenüber dem Iran aufgehoben werden, wodurch die Exportleistung des Irans steigen und der Ölpreis fallen könnte.

Am gestrigen Abend folgten Meldungen über eine Explosion auf der Ölplattform "Abkatun" im Golf von Mexiko. Der Betreiber verkündete, dass ca. 300 Arbeiter evakuiert wurden. Bisher ist unklar, wie viele Menschen dabei zu Schaden kamen und ob Öl ins Meer austritt. Erst in 2010 kam es zu einer Ölpest durch die Ölplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko. Laut Analysten werden vorerst jedoch keine Einflüsse auf die Ölpreise erwartet.

Gestern Nachmittag wurden die offiziellen US Ölbestandsdaten vom DOE (Department of Energy) veröffentlicht. Demnach haben die Rohölbestände erneut zugenommen, jedoch weniger stark als vorerst erwartet. Einige Marktteilnehmer vermuten einen Produktionsrückgang, verursacht durch die Schließungen von mehreren hundert Förderanlagen in den letzten Monaten. Diese Meldung hatte einen stützenden Einfluss auf die Ölpreise.

Der Euro konnte heute etwas zulegen, bleibt aber trotzdem auf einem niedrigen Niveau. Insgesamt sind die Heizölpreise gestiegen. Die Ölpreisentwicklung wird heute vorrangig vom Ausgang der Atomverhandlungen abhängen.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

 

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?