Ölpreise fallen auf tiefsten Stand seit fünf Jahren

Die Ölpreise befinden sich weiter im freien Fall. Der Preis für den europäischen Ölpreis-Index Brent liegt zum Wochenstart unter 70 US-Dollar, dem tiefsten Stand seit fünf Jahren. Bei einem weitgehend stabil gebliebenen Eurokurs werden die Heizölpreise heute kräftig sinken.

Die Entscheidung der OPEC ihre Förder-Quote unverändert zu belassen, lässt die Ölpreise weiter sinken. Händler und Analysten sehen in der Entscheidung einen Beleg dafür, dass es bis weit ins kommende Jahr hinein einen harten Preiskampf auf dem Ölmarkt geben werde.

Am Markt wird damit gerechnet, dass die OPEC sich zunächst von der traditionellen Rolle als Ausgleichsproduzent verabschiedet. In der Vergangenheit wurde bei einer Unterversorgung des Marktes die eigenen Förderquote erhöht und bei einem Überangebot entsprechend gedrosselt. Durch die Abkehr von dieser Politik zur Preisstabilisierung  sehen die Analysten von Morgan Stanley den „Ölmarkt in ein neues Zeitalter eintreten“.

Bisher gibt es auch keine Einflüsse, die den Preisverfall an den Ölbörsen stoppen könnten. Jüngste Konjunkturdaten deuten auf eine Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums hin. Damit ginge ein weiterer Nachfragerückgang durch die Industrie einher, was die Ölpreise heute zusätzlich belastet.

Heizöl wird zum Wochenauftakt nochmal deutlich günstiger. Sehr erfreulich für Besitzer von Ölheizungen, angesichts der kalten Temperaturen in Deutschland. Zudem wird Heizöl auch auf absehbare Zeit günstig bleiben. Einzig der Eurokurs könnte hier Sorgen bereiten. Noch hält sich der Euro bei knapp 1,25 US-Dollar. Verluste beim Euro würden sich aber direkt in den Heizölpreisen (und an der Tankstelle) widerspiegeln, da Öl grundsätzlich in Dollar gehandelt wird.

Von den Ölpreisen droht dagegen keine Gefahr. Bei gut gefülltem Heizöltank kann hier kann sogar auf einen weiteren Preisverfall spekuliert werden. Unser Tipp: hinterlegen Sie einen Wunschpreis oder lassen Sie sich als registrierter Kunde von uns regelmäßig über Ihren aktuellen Heizölpreis informieren.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?