US Ölbestände gesunken, Ölpreis steigt

8. Mai 2014

Das amerikanische Energieministerium DOE meldete gestern gesunkene Öl-Bestände. Die Ölpreise zeigten sich daraufhin fester. Der Euro behauptet seine jüngsten Gewinne gegenüber dem US Dollar, sodass die Inlandspreise für Heizöl nur geringfügig steigen werden.

Laut den aktuellen Daten des DOE (Department of Energy) sind die US Ölbestände in der letzten Woche zurück gegangen. Vor allem in Cushing, dem Hauptumschlagplatz für WTI, werden die Bestandsreserven knapper. Über neue Pipelines wird das WTI Öl besser und vermehrt zu den Raffinerien an der Golfküste transportiert. Der Preis für das amerikanische WTI Öl stieg in der Folge an. Die europäischen Börsenpreise für Brent und Gasöl folgten dieser Entwicklung.

Die Produktion und die Exporte in Libyen werden wohl in nächster Zeit nicht auf ihr altes Niveau zurückkommen. Die Rebellen kündigten an, die Verhandlungen über die Freigabe mehrerer Ölterminals mit dem neu gewählten Premierminister nicht fortsetzen zu wollen.

Preistreibende Signale kamen gestern auch aus China. Die chinesische Wirtschaftlage hat sich anscheinend verbessert. Chinas Ölimporte sind im April im Vergleich zum Vorjahr um über 20 Prozent gestiegen. Auf Tagesbasis wurde für April der bisher höchste Öl-Import gemeldet.

Etwas optimistischer wird die Lage in der Ukraine beurteilt. Russlands Präsident Putin bat die russischen Separatisten im Osten der Ukraine, an diesem Wochenende kein Referendum über die Abspaltung der Region durchzuführen. Sollte daraus Anstrengungen entstehen die Lage nachhaltig zu beruhigen könnte die im Ölpreis enthaltene Risikoprämie heruntergesetzt werden.

Die Heizölpreise werden heute vorerst steigend erwartet. Mittelfristig darf aber wieder mehr auf eine diplomatische Lösung der Krise in der Ukraine gehofft werden. In dem Fall würde der Heizölpreis vermutlich mittelfristig sein günstiges Niveau halten können.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?