Heizölpreis steigt durch Euro-Verluste

9. Mai 2014

EZB Chef Draghi bescherte dem Euro gestern deutliche Verluste. Nach Aussagen zu einer künftigen weiteren Lockerung der Geldpolitik verlor der Euro über einen Cent gegenüber dem US Dollar. Der Heizölpreis wird dadurch steigen.

Der Euro fiel gestern bis auf 1,385 US-Dollar, nachdem er zuvor knapp unter 1,40 US-Dollar gehandelt wurde und damit den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren erreicht hat. Draghi machte noch einmal klar, dass aus Sicht der EZB die Inflationsrate zu gering und der Euro zu hoch bewertet sei. Die Aussicht auf umfangreiche Anleihenkäufe nach amerikanischem Vorbild ließ den Eurokurs so deutlich einbrechen. Der niedrigere Euro verteuert das in Dollar gehandelt Öl und ist für den heutigen Preisanstieg beim Heizöl ausschlaggebend.

Nachdem die Ölpreise zum Wochenbeginn gefallen sind, ziehen sie zum Wochenende wieder etwas an. Insbesondere die wechselhafte Nachrichtenlage bezüglich des Ukraine Konflikts verunsichert die Händler. Auf Phasen der Entspannung folgen Sorgen vor einer Eskalation, was nachhaltig sinkende Preise verhindert. So weigern sich die Separatisten im Osten der Ukraine dem Aufruf des russischen Präsidenten zu folgen und das am Sonntag geplante Referendum zu verschieben. Der Aufruf Putins belastete die Ölpreise tendenziell, das verweigerte Befolgen lässt die Preise wieder steigen.

Die wechselnden Nachrichten aus Libyen verstärken die Unsicherheit am Markt. Die erwartete Export-Steigerung scheint sich vorerst nicht verwirklichen zu lassen, das die Rebellen die Freigabe wichtiger Exporthäfen blockieren und mit dem neuen Premierminister auch nicht darüber verhandeln wollen.

Durch die unklare Entwicklung in der Ukraine und Libyen werden die Preise vor dem Wochenende voraussichtlich ihr Niveau halten. Das Risiko auf fallende Preise zu setzen gehen die Händler wie schon in den letzten Wochen nicht ein.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?