Öl- und Heizölpreise kaum verändert

Im Vergleich zum Vortag hat sich der Ölpreis wenig verändert. Der Eurokurs ist ebenfalls stabil geblieben, sodass sich die Heizölpreise heute kaum bewegen.

Gestern veröffentlichte Wirtschaftsdaten aus den USA brachten keine marktbewegenden Impulse, weder am Öl- noch am Devisenmarkt. Die Umsätze aus dem amerikanischen Einzelhandel übertrafen zwar die Erwartungen, führten jedoch nicht zu einer Aufwertung des Dollars.

Entgegen den Erwartungen sind die US Rohölbestände weiter gesunken. Dies zeigten die wöchentlichen US-Ölbestandsdaten des American Petroleum Institute (API). Aber auch diese an sich als preistreibend zu wertenden Zahlen zeigten keinen Einfluss auf die Ölpreise. Da das API seine Prognosen nur auf freiwillige Angaben von Marktteilnehmern stützt, warten die Händler auf die offiziellen Daten des amerikanischen Energieministeriums, welche heute Nachmittag veröffentlicht werden.

Ihr Heizöl-Team von TOTAL

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?