Ölpreise suchen nach Orientierung

15. Mai 2015

Heizoelpreis gefallen 15052015

Die Ölpreise gingen am gestrigen Donnerstag fast unverändert gegen Mittwoch im Bereich ihrer Jahreshöchststände aus dem Handel. Für Aufregung sorgte die Nachricht über Warnschüsse auf einen Öltanker in der Straße von Hormus durch die iranische Marine.

Ölpreisentwicklung

Die Ölpreise folgen auf der einen Seite den bullishen Argumenten der Monatsreports von OPEC und EIA, die Ihre Prognose zum Wachstum der Ölnachfrage für dieses Jahr nach oben korrigierten. Auf der anderen Seite ist die Überversorgung der Märkte mit Öl nicht wegzudiskutieren und wirkt immer wieder preisdrückend.

So schloss ICE Gasoil Juni gestern am Donnerstag bei 614,25 US-Dollar wieder auf Vortagesniveau, nachdem die Notierungen als Reaktion auf den Beschuss des Öltankers kurzfristig angezogen hatten.

Heute Vormittag liegt der Ölpreis-Index Brent bei etwa 66,70 US-Dollar pro Barrel und damit wie auch die amerikanische WTI Notierung einen US-Dollar unter Vortageshoch. ICE Gasoil pendelt um die 611,00 US-Dollar - drei US-Dollar unter Vortagesschluss und 10,00 US-Dollar unter Vortageshoch.

Entwicklung Eurokurs

Der Eurokurs ist heute wieder unter die Marke von 1,14 US-Dollar gerutscht und notiert aktuell bei 1,13 US-Dollar.  Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf  noch auf 1,1419 festgesetzt.

Der Euro hatte am Vortag mit 1,1445 US-Dollar den höchsten Stand seit Februar erreicht und somit im Verlauf der Woche um rund drei Cent zugelegt. Aktuell Sorge bereitet den Marktteilnehmern die US-Wirtschaft. Am heutigen Tag stehen weitere US-Wirtschaftsdaten an, die zusätzliche Anhaltspunkte für die weitere Entwicklung geben könnten.

Heizölpreisentwicklung

Zum Wochenausklang ist die Heizölpreisentwicklung ein wenig freundlicher. Wir rechnen mit  Abschlägen von ca. 0,50 Euro pro 100 Liter. Der Heizölpreis liegt dann für eine 3.000 Liter Standard-Lieferung im bundesweiten Schnitt um die 67 Euro pro 100 Liter.
Sollten sich die Vorzeichen für den heutigen Tag nicht mehr ändern, so wird der Heizölpreis seine Schlussnotierung zum Wochenende gefunden haben.

Unser Tipp: Nutzen Sie unsere Services für eine regelmäßige Preisbenachrichtigung. Gerade wenn sich der Tankinhalt dem Ende zuneigt, können Sie so auch von kurzfristigen Preisnachlässen profitieren. Das Auf- und Ab der Ölpreise in der vergangenen Woche zeigt, dass sich auch innerhalb einer Woche erhebliches Sparpotenzial beim Heizölkauf ergeben kann.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

 

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?