Ölpreise vor wichtigem OPEC-Meeting auf niedrigstem Stand seit über 4 Jahren

27. November 2014

Heute konzentrieren sich die Markteilnehmer auf das OPEC-Meeting. Gegen Anfang der Woche waren die Meinungen zum Ausgang des Treffens noch geteilt. Allmählich rechnet aber kaum noch jemand mit einem Beschluss für eine Kürzung der Förderquote. Die meisten rechnen höchstens mit kleinen Anpassungen des Angebots. Die Ölpreise befinden sich trotz der Anspannungen noch auf dem niedrigsten Stand seit über vier Jahren. Je nach Verlauf des OPEC-Meetings könnten jedoch starke Schwankungen folgen. Die Heizölpreise bewegen sich weiter abwärts.

Die Vertreter der OPEC-Mitgliedsstaaten haben bei Ankunft in Wien klare Stellungnahmen zu der Frage der Produktionskürzung vermieden. Analysten sind sich trotzdem einig, dass man sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht für derartige Maßnahmen entscheiden wird.

Man rechnet eher damit, dass sich die meisten Mitglieder mit einem niedrigen Preisniveau abfinden werden, um einem Verlust der Marktanteile entgegenzuwirken. Konkurrenz sieht von vor allem von Seiten der USA mit der Schieferölproduktion. Würde das Ölpreisniveau steigen, wäre die Produktion für die USA ein rentables Geschäft.

Mehrere OPEC-Länder hatten vorab geäußert, dass die Produktionskürzung nicht nur von OPEC-Ländern, sonder auch vom Nicht-Mitgliedern getragen werden muss. Die Mitglieder sollen nicht bereit sein ihre Marktanteile an andere produzierende Länder zu verlieren. Mit Russland hatte man sich bei jüngsten Gesprächen aber nicht auf gemeinsame Maßnahmen zur Regulierung des Ölpreises einigen können.

Klar scheint zu sein, dass der Ölpreise weiter sinken wird, wenn man sich beim heutigen OPEC-Meeting nicht auf eine Verknappung des Angebots einigen wird.

Die aktuellen Heizölpreise bewegen sich weiter abwärts. Der Eurokurs konnte sein Niveau bisher halten. Die weitere Entwicklung der Ölpreise und Heizölpreise hängt vom Ergebnis des OPEC-Meetings ab.

Eine Übersicht über die regionale Heizölpreisentwicklung finden Sie hier: TOTAL Heizölpreise

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?