Heizölpreise passen sich der Marktsituation an

Der Heizölmarkt passt sich nach dem Auftragsboom der letzten Wochen und den damit verbundenen höheren Preisen nun wieder der globalen Öl-Nachfragesituation an.

Die nun abgeschlossene Regierungsbildung Italiens wirkte sich positiv auf den Devisenmarkt aus und man hofft dadurch auf einen Wirtschaftswachstum. Die Erwartungen der Marktteilnehmer auf Zinssenkungen und Maßnahmen zur Wirtschaftsankurbelung auf der bevorstehenden EZB-Sitzung sind ebenfalls hoch und beflügeln den Eurokurs.

Aufgrund der niedrigen Nachfrage und des stärkeren Euros rechnen wir mit weiterhin leicht sinkenden Heizölpreisen.