Aktuelle Heizölpreise – TOTAL-Wochenrückblick, 29. Kalenderwoche 2013

19. Juli 2013

Heizölpreis steigend KW 29

Die Heizölpreise hielten auch in dieser Woche ihr hohes Niveau. Nur am Dienstag und Mittwochen konnten die Heizölpreise von einem starken Euro profitieren und leicht verschnaufen. Grund hierfür waren zum einen die schlechter als erwarteten Zahlen aus den US-Einzelhandelsumsätzen, aber vor allem der deutlich festere Eurokurs.

Zum  Beginn der Woche konnte der Ölpreis das hohe Niveau der vergangenen Woche verteidigen und sogar steigern. Abschaltungen von Raffinerien in den USA ließen den Preis am Montagabend auf ein 4-Monatshoch schnellen. Zur Mitte der Woche wurde gespannt auf die Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke vor dem US-Kongress gewartet, die im Nachhinein aber keine neuen Erkenntnisse bezüglich der weiteren Vorgehensweise zur Geldpolitik brachte.

Am Donnerstag sorgten die Bestandsdaten des DOE dann für einen weiteren Anstieg der Rohölpreise. Die Bestandsdaten zeigten hierbei deutlich sinkende Rohölbestände auf. Zum Ende der Woche unterstützten die robusten Konjunkturdaten aus den USA das weiterhin hohe Niveau der Ölpreise an den Börsen. Die Verschärfung der Lage im Sudan und das damit verbunden mögliche Einstellen von Transitlieferungen bekräftigte dies ebenfalls.
 

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?