Ölpreise auf hohem Niveau – Produktionsausfall in Libyen

Ohne neue Meldungen zu dem erwarteten Militäreinsatz der USA in Syrien verharren die Ölpreise nach dem gestrigen Anstieg auf dem hohen Niveau.

In Libyen nahmen bewaffnete Gruppen eine Ölpipeline unter Kontrolle. Die Ölproduktion in Libyen fiel daraufhin auf den tiefsten Stand seit 2011. Sowohl das deutsche GfK Konsumklima als auch Konjunktur und Wirtschaftsdaten aus den USA fielen entsprechend der Erwartungen aus und blieben damit ohne Einfluss. Das Thema Syrien dominiert weiterhin die Finanzmärkte. Auch heute kann mit einem weiteren Anstieg der Heizölpreise im Vergleich zum Vortag gerechnet werden.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?