Ölmärkte wenig volatil

30. Juli 2013

Die Ölpreise konsolidieren sich aktuell und bewegen sich dabei in einer engen Spanne. Die geopolitischen Spannungen in Ägypten, Libyen, Irak und dem Süd-Sudan halten das Preisniveau weiterhin hoch.

Marktteilnehmer warten auf das Sitzungsprotokoll der US Fed, das am Mittwoch veröffentlicht werden soll. Die aktuell guten wirtschaftlichen Aussichten in den USA könnten eine frühere Anhebung des Zinssatzes seitens der Fed begünstigen. Die Ankündigung konkreter Termine wird jedoch nicht erwartet, allerdings sorgten in den letzten Jahren meist Aussagen der US Zentralbank für größere Preissprünge am Ölmarkt. Wenig volatil zeigte sich auch der Eurokurs, sodass wir heute mir gleich bleibenden Preisen für Heizöl rechnen.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?