Ölpreise bleiben stabil

17. Juli 2013

Die Ölpreise können auch am Mittwochmorgen nicht nachgeben. Als Grund werden ungeplante Abschaltungen von mehreren Nordamerikanischen Raffinerien mitten in der Fahrsaison sowie die anhaltenden Unruhen in Ägypten gesehen.

Die Börsianer warten derweil noch auf die Rede Bernankes vor dem US-Kongress, von der man sich neue Erkenntnisse bezüglich der künftigen Geldpolitik erwünscht. Letzte Aussagen von Fed-Mitgliedern bezüglich der weiteren Vorgehensweise waren sehr uneinheitlich. Der in den letzten Tagen starke Euro sorgt auch am heutigen Morgen für leicht nachgebende Heizölpreise.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?