Ölpreise und Euro fester, Heizölpreise unverändert

Von guten Wirtschaftsdaten aus den USA und Großbritannien beflügelt, konnte der Ölpreis gestern wieder zulegen.

Die Heizölpreise bleiben davon aber unberührt, da auch der Euro an Wert gewinnen konnte. Für heute rechnen wir aufgrund fehlender Nachrichten auch mit wenig Bewegung am Ölmarkt. Für die nahe Zukunft wird entscheidend sein, wie sich die Lage in den Konfliktgebieten Süd-Sudan, Irak und Ägypten entwickelt. Auch der Beginn der Hurrikan-Saison mit den damit verbundenen Lieferausfällen könnte ein Sinken der Öl- und Heizölpreise auf ihr günstiges Niveau vor dem Sommer bremsen oder sogar verhindern.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?