Stabile Märkte – Heizölpreis zeigt kaum Bewegung

Die Ölpreise und auch der Euro sind an den internationalen Märkten stabil, daher wird es auch beim Heizölpreis keine nennenswerten Veränderungen geben.

Desweiteren gibt es auch keine überdimensionale Nachfrage an Heizöl am Markt. In Folge gehen die Lieferzeiten für Heizöl nach dem Bestellboom vom April wieder langsam zurück, was zumindest gegen weitere Preissteigerungen spricht.