Bei TOTAL wird Wärme klimaneutral

Die TOTAL Mineralöl GmbH - ein klimaneutraler Geschäftsbereich

Seit etwa zwei Jahren bieten wir Privat- und Geschäftskunden mit unserem Premiumheizöl thermoplus klimaneutral die Möglichkeit, mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen. Dies war auch der Startschuss für die CO2-Kompensation unserer Geschäftsaktivitäten. Eine Zwischenbilanz.

Verantwortlich handeln für künftige Generationen

Wir bei TOTAL verstehen uns als eines der führenden Energieunternehmen hinsichtlich der Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt. Die gesellschaftspolitischen Diskussionen rund um das Thema Klimaschutz haben in den vergangenen Jahren an Fahrt aufgenommen und erfahren seitdem besondere öffentliche Aufmerksamkeit. Die Umsetzung von Maßnahmen für mehr Klimaschutz ist bei TOTAL jedoch nicht erst seit Kurzem auf der Agenda, sondern durch zahlreiche Projekte über Jahre gewachsen.

So hat die TOTAL Mineralöl GmbH bereits Anfang der 2000er-Jahre im Rahmen des Blue Ocean Projekts das Energiemanagement vorangetrieben. Ziel war es, bis 2020 den Energieverbrauch in unserem Geschäftsbereich um 20% zu reduzieren. Durch regelmäßiges Monitoring der Energie- und CO2-Bilanz wurden die Fortschritte kontinuierlich überprüft. Das Einsparungsziel erreichte der Geschäftsbereich bereits im Jahr 2017. Unsere Energieeffizienzagenturen TENAG und Greenflex stellen zudem ihre Kompetenz im Energiemanagement für andere Unternehmen regelmäßig unter Beweis. Von kleinen, mittelständischen Unternehmen bis hin zu großen Industriekunden mit hohem Einsparpotenzial decken wir inzwischen das gesamte Portfolio ab.

Durch kontinuierliche Forschung und Weiterentwicklung haben wir auch unser Heizöl stetig verbessert. So verbrennt unser Premiumheizöl thermoplus im Vergleich zum Standardheizöl nachweislich sauberer und verfügt über einen minimalen Schwefelgehalt. Das reduziert nicht nur den Energieverbrauch, sondern senkt die CO2-Emissionen um fast ein Drittel.

Im Verlauf der Jahre sind wir also immer wieder neue Schritte gegangen. So auch jetzt. Denn der nächste konsequente Schritt ist es, die TOTAL Mineralöl GmbH als Geschäftsbereich klimaneutral zu stellen.

Ein klimaneutraler Geschäftsbereich – wie kann das funktionieren?

Um dieses Vorhaben zu realisieren, berechnen wir den Kraftstoffverbrauch unserer Logistik sowie den Energieverbrauch unserer deutschlandweit 13 Kundenzentren. Die entstandenen Treibhausgasemissionen kompensieren wir durch Beiträge zu Klimaschutzprojekten in gleicher Höhe. Heizölkunden, die unser Premiumheizöl thermoplus klimaneutral beziehen, sind mit diesem Prinzip bereits vertraut. Der Kompensationsbeitrag fließt in ein Biomasse-Kraftwerk im indischen Raipur. Durch einen Umbau des Kraftwerks kann die Region nun mit Elektrizität aus erneuerbaren Quellen versorgt werden. Denn für den Betrieb kommen Reishülsen zum Einsatz, die ohnehin als Abfallprodukt anfallen. Für Landwirte ist somit eine zusätzliche Einnahmequelle als positiver Nebeneffekt entstanden.

Investitionen in Klimaschutzprojekte sind in Entwicklungs- und Schwellenländern wirtschaftlicher, da man pro investiertem Euro einen größeren Effekt erzielt, als in entwickelten Ländern. Doch Indien ist weit weg. Daher legen wir großen Wert darauf, dass die Entwicklung in dem jeweiligen Klimaschutzprojekt präzise dokumentiert wird. Dies stellt unser zertifizierter Klimaschutzpartner, ClimatePartner, sicher. Unabhängige Gutachter prüfen sowohl die Bedingungen vor Ort als auch die Höhe der geltend gemachten CO2-Einsparungen.

Zusätzlich zu dem Projekt in Raipur engagieren wir uns auch in Peru und Thailand - sowie regional, beispielsweise durch Baumpflanzaktionen im bayerischen Spitzingsee und im Spandauer Forst bei Berlin. Denn der Erhalt der Wälder gehört zu einem der Schwerpunktfelder unserer Unternehmensstiftung. Finanziert werden diese Aktionen aus unserem hauseigenen Klimafonds und einem Zuschuss der TOTAL Gruppe.

Sowohl in 2018, als auch in 2019 haben wir so über 3000 Tonnen CO2 kompensiert.

Thermoplus klimaneutral

Für rund 20 Millionen Menschen, die in Deutschland ihre Wärme aus Heizöl beziehen, haben wir eine Verantwortung – und einen Versorgungsauftrag. Ein Verbot von Heizöl von heute auf morgen würde den gesellschaftlichen Zusammenhalt einer enormen Belastungsprobe unterziehen. Denn auch Heizölbetreiber möchten mit gutem Beispiel voran gehen und besondere Verantwortung für die Umwelt übernehmen. Ihnen bieten wir deshalb mit unserem Premiumheizöl thermoplus klimaneutral einen kostengünstigen und effektiven Einstieg in die Energiewende. Die CO2-Emissionen, die beim Heizen entstehen, werden mit Hilfe von zertifizierten Klimaschutzprojekten kompensiert. Unsere Kunden erhalten zur Nachvollziehbarkeit ein Zertifikat über ihre kompensierte Menge an CO2. Da thermoplus klimaneutral über die gleichen hervorragenden Produkteigenschaften verfügt, wie unser Premiumheizöl thermoplus, kann es ohne Probleme in allen Heizölanlagen eingesetzt werden.

Wir sind überzeugt, dass wir künftig mit Hilfe von alternativen Brennstoffen und durch Technologieoffenheit den Wandel zu nachhaltiger Wärmeenergie gestalten können – und dabei auch die Menschen mitnehmen, für die es bislang keine ökonomisch sinnvolle Alternative zum Heizöl gibt. Solange entwickeln wir uns weiter und gehen mit Ihnen auch den nächsten Schritt.

Aktuelles und Tipps

1 / 188
CO2-Emissionen verringern – neue Perspektiven für Heizöl
27. Juli 2020
Aktuelles / Ihre Ölheizung
In einer vierteiligen Interviewreihe mit Carsten Nolof, dem Leiter des Marketings und Business Developments im Handels- und Verbrauchergeschäft, sprechen wir über klimaneutrales Heizöl, Bioheizöl und die Zukunftsperspektiven der Ölheizung. Nachfolgend lesen Sie den dritten Teil über Bioheizöl. » Weiterlesen
Bei TOTAL wird Wärme klimaneutral
20. Juli 2020
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Seit etwa zwei Jahren bieten wir Privat- und Geschäftskunden mit unserem Premiumheizöl thermoplus klimaneutral die Möglichkeit, mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen. Dies war auch der Startschuss für die CO2-Kompensation unserer Geschäftsaktivitäten. Eine Zwischenbilanz. » Weiterlesen