Modernisieren Sie bis Ende 2017 Ihre Ölheizung und sichern Sie sich einen Zuschuss i.H.v. bis zu 3.200 €

Sie besitzen eine alte Öl-Heizung und denken über einen Kesseltausch nach? Nutzen Sie Ihre Chance und profitieren Sie von der Aktion: „Deutschland macht Plus“!

Die erfolgreiche Initiative „Deutschland macht Plus“ - eine Aktion des IWO in Kooperation mit Geräteherstellern und Mineralölhändlern, geht auch 2017 mit einem leicht veränderten Konzept in die Verlängerung. TOTAL ist wieder dabei!

Die Aktion Deutschland macht Plus

Öl-Heizungskunden, die bis 31.12.2017 ihren alten Kessel gegen moderne Öl-Brennwerttechnik tauschen, können sich einen Energiesparzuschuss von ca. 3.200 Euro sichern.

Der Energiesparzuschuss von 3.200 Euro setzt sich zusammen aus:

  1. Einer Aktionsprämie i.H.v. 250 Euro bei Installation eines Öl-Brennwertkessels und Bestellung von 1.500 Litern Heizöl bei TOTAL, sofern auch der ausgewählte Gerätehersteller an der Aktion teilnimmt.
     
  2. Einem Zuschuss von 10 Prozent im Rahmen des KfW-Programms  für die Modernisierung mit Öl-Brennwerttechnik.(950 Euro bei Investitionskosten von beispielsweise 9.500 Euro).
     
  3. Bis zu 2.000 Euro aus dem Marktanreizprogramm der BAFA bei Kombination mit Solartherminie.


Einfacher Ablauf – schnell profitieren!

Das Institut für Wärmetechnik (IWO) zahlt die Aktionsprämie von 250,- EUR in Form eines Verrechnungsschecks direkt an die teilnehmenden Kunden (Modernisierer) aus.

Voraussetzung:

  • Sie tanken innerhalb von neun Monaten nach der Modernisierung bei einem teilnehmenden Mineralölhändler mindestens 1.500 Liter Heizöl für die neue Heizung und lassen den Aktionsgutschein von Ihrem Mineralölhändler - in diesem Fall von Ihrem TOTAL Kundenzentrum unterschreiben.
  •  Online-Besteller benötigen diese Unterschrift nicht.
  • Sie reichen dann den vollständig ausgefüllten Gutschein zusammen mit der Installationsrechnung des Heizungsbauers und der TOTAL Heizölrechnung bei IWO unter folgender Anschrift ein:

IWO e.V.
Süderstraße 73 a
20097 Hamburg

Für die staatlichen Zuschüsse muss unbedingt vor der Modernisierung ein Förderantrag gestellt werden. Der IWO- Fördermittelservice berät Sie gern und erstellt für eine Gebühr von 98 Euro Ihren unterschriftsfertigen Förderantrag mit allen notwendigen Nachweisen und  Unterlagen. Die Experten des IWO erreichen Sie telefonisch unter 06190 9263-435 oder hier für weitere Informationen.

* IWO Modernisierungsbeispiel inkl. Förderungen unter den Voraussetzungen des KfW-Programms 430 (Zuschuss von 10% der Investitionskosten für eine Heizungserneuerung bei u.a. selbstgenutzten/vermieteten Ein-/Zweifamilienhäusern bzw. Eigentumswohnungen; Bauantrag vor 01.02.2002) und des BAFA-Förderprogramms „Nutzung erneuerbarer Energien“ (Basisförderung/Mindestzuschuss für die Errichtung einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung und Raumheizung).