Neues Design für unsere Heizöl-News

Neues-Design-Heizoelnews-030518

Wenn Sie unsere tagesaktuellen Meldungen in der Vergangenheit bereits fleißig mitgelesen haben, wird Ihnen seit gestern die etwas andere Struktur aufgefallen sein. Kerninformationen erhalten Sie ab jetzt auf einen Blick.

Aufmerksamkeit - eine knappe Ressource

Eilmeldungen, Push-Nachrichten, Tweets und Mails. In unserem digitalen Alltag sind wir einer stetigen Informationsflut ausgesetzt. Doch unsere Zeit ist begrenzt, ebenso wie unsere Aufnahmefähigkeit. Es ist nicht möglich, jeden Artikel und jeden Beitrag bis ins letzte Detail zu durchdringen. Aufmerksamkeit wird also zu einer knappen Ressource. Umso wichtiger ist es, dass Kerninformationen schnell abrufbar sind.

Genau diesen Ansatz verfolgen wir mit der neuen Struktur unserer Heizöl-News. Unser Anliegen ist es, das Wichtigste direkt zu Beginn für Sie zusammenzufassen. So bekommen Sie einen Überblick über aktuelle Entwicklungen zu Rohölbeständen sowie geo- und wirtschaftspolitischen Einflussfaktoren.

Die Farblogik sind Sie aus unserer Preisgrafik bereits gewohnt. Sind Faktoren mit einem roten Pfeil markiert – etwa Förderkürzungen – so spricht dies für eine preistreibende Tendenz. Sind sie wiederum mit einem grünen Pfeil markiert, so handelt es sich um einen Einflussfaktor, der den Preis tendenziell fallen lässt.
 

Kurz und knapp, ohne auf Inhalt zu verzichten

Analysen und Hintergrundberichte geben wir Ihnen weiterhin an die Hand, indem wir die oben aufgeführten Stichpunkte im Verlauf der News in den Kontext einordnen. Zusätzlich greifen wir auf Meldungen aus der Nachrichtenwelt zurück, welche den Ölpreis beeinflussen könnten. Damit schlagen wir die Brücke zwischen schnell abrufbaren Fakten und ausführlicheren Informationen.

Folgen Sie unserem Twitter-Kanal, um über die Heizölpreise auf dem Laufenden zu bleiben. Außerdem erwarten Sie dort Informationen rund um die Themen Wärme und Energie.