Die Heizölpreise verstehen

Klicken Sie einfach auf die Namen in der Legende um weitere Graphen einzublenden. Um einen Zeitraum einzugrenzen können Sie auf die entsprechende Bezeichnung in der Legende klicken oder die Regler unter der Grafik verschieben.

Angaben ohne Gewähr

Heute gegen letzte Woche:
€ / 100 L
Heute gegen letzten Monat:
€ / 100 L

Heizöl €/100L: Ist der durchschnittliche 100 Liter-Preis in Euro für standard Heizöl bei einer Liefermenge von 3.000 Litern. (hier weiterlesen)

ICE Brent($): Ist der Preis-Index für europäisches Nordsee-Öl an der Londoner Warenterminbörse (ICE) in US-Dollar pro Barrel. (hier weiterlesen)

Der Heizölpreis ist ein Wettbewerbspreis, der sich täglich neu bildet und ständigen Schwankungen unterworfen ist. Binnen weniger Tage kann sich der Endverbraucherpreis für leichtes Heizöl erheblich verändern. Der Heizölpreis in Deutschland kann regional unterschiedlich sein, folgt aber in der Regel derselben Tendenz.

Notierungen an den internationalen Warenterminbörsen

Einen entscheidenden Einfluss auf die aktuellen Heizölpreise haben die Öl-Notierungen an den internationalen Warenterminbörsen.  Die größten und damit auch einflussreichsten Warenterminbörsen befinden sich in New York (NYMEX) und London (ICE Futures).

Die wohl bekannteste Notierung ist der Ölpreis-Index Brent. Der Preis ist eine wichtige Referenzgröße am internationalen Öl- und Rohstoffmarkt. Dieser Index wird benutzt, um den Preis von ca. 65 Prozent des weltweit gehandelten Rohöls abzubilden. Verändert sich der Preis des Rohöles, kann sich dies binnen kürzester Zeit auf die Heizölpreise auswirken.

Für den deutschen Heizölmarkt vergleichbar wichtig ist die Notierung  ICE Gasoil.  Der Name ICE Gasoil entstammt der Warenterminbörse ICE Futures in London. Der Preis bezieht sich auf eine definierte spätere Lieferung von Heizöl 1000ppm (Schwefelgehalt) im ARA-Raum. Die Region um Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam ist der wichtigste Umschlagplatz für Mineralöl in Europa. Dort liegen die großen Ölhäfen, an denen das für den europäischen Markt bestimmte Rohöl aus Übersee ankommt.

Finanzmarkt: Euro-Dollar Wechselkurs

Da Rohöl an den Warenterminbörsen in US-Dollar gehandelt wird, entsteht für die Heizölpreise auch eine indirekte Abhängigkeit vom Wechselkurs des Euro im Vergleich zum US-Dollar. Steigt der Euro-Kurs bei stabilen Öl-Notierungen, werden die Heizölpreise tendenziell sinken.

Andersherum kann es dadurch vorkommen, dass der Ölpreis deutlich sinkt, aber die Heizölpreise (oder die Preise an der Tankstelle) dieser Abwärtsbewegung nicht im gleichen Maße folgen. Da der Ölpreis immer in Dollar angegeben wird, muss das aktuelle Wechselkurs-Verhältnis von Dollar in Euro berücksichtigt werden.

Angebot und Nachfrage

Die Entwicklung der Öl-Notierungen an den Warenterminbörsen wird vorranging vom Verhältnis des Angebotes zur Nachfrage bestimmt. Daneben existiert jedoch auch ein Einfluss von Spekulation, der wiederum stark von der aktuellen Finanzpolitik der Notenbanken abhängt.

Geopolitische Ereignisse wie bewaffnete Auseinandersetzungen, aber auch klimatische Risiken wie Hurrikans können das Angebot an Rohöl reduzieren. Die Mengen- und Preispolitik der Förderländer, hier insbesondere der OPEC, ist ein weitere Faktor, über den das Angebot gesteuert werden kann.

Die Nachfrage wird vor allem durch die konjunkturelle Entwicklung der Wirtschaft bestimmt. Mit jedem Prozentpunkt wirtschaftlichen Wachstums steigt auch die Ölnachfrage der Industrie. Daneben spielt auch das Verhalten der Verbraucher eine Rolle, auch wenn der Einfluss an Bedeutung verloren hat. Die Ölpreise am Weltmarkt werden nicht nennenswert durch die Heizsaison in Deutschland beeinflusst. Allerdings kann eine hohe inländische Nachfrage zu Engpässen bei den Transport- und Lagerkapazitäten führen und damit die Heizölpreise etwas steigen lassen.

Wann Heizöl günstig ist erfahren Sie hier: Wann ist Heizöl günstig

 

Heizölpreise an Ihrem Ort

Aktuelles und Tipps

1 / 146
Kostenloser Kalender 2018 "Deutschland-Reise"
16. Oktober 2017
Aktuelles /
Auch in diesem Jahr möchte sich TOTAL mit dem beliebten Wandkalender wieder bei allen Heizöl-Kunden bedanken! Einfach online oder telefonisch anmelden. » Weiterlesen
Jetzt aber schnell – Ist Ihre Ölheizung fit für die Heizperiode?
4. Oktober 2017
Aktuelles / Ihre Ölheizung
Der kalendarische Herbstanfang liegt mit dem 22. September nun schon ein paar Tage zurück. Die Nächte werden deutlich kühler und vielerorts setzt die Heizperiode bereits ein. Allerspätestens jetzt, sollten Sie Ihre Ölheizung und Heizkörper fit für den Winter machen! » Weiterlesen