Heizöl erneut günstiger

6. Januar 2014

Der Heizölpreis sinkt im neuen Jahr kontinuierlich. Am Freitag führten die vom DOE veröffentlichten US Ölbestandsdaten zu weiteren Abschlägen bei den Notierungen für Brent und Gasöl.

Am Freitag starteten die Öl- und Gasölpreise zuerst leicht steigend. Dies war aber nur eine kleine Gegenreaktion auf die Talfahrt vom Donnerstag. Im Handelsverlauf setzten sich dann die preisdrückenden Markteinflüsse durch.

Am späten Nachmittag wurden die amerikanischen Ölbestandsdaten vom DOE (Department of Energy) veröffentlicht. Diese zeigten zwar die erwarteten Abbauten bei den Rohölbeständen, aber die Produktbestände nahmen im gleichen Maße zu und das insbesondere beim Heizöl und Diesel.

Die Abbauten beim Rohöl fielen dann am Markt auch weniger ins Gewicht. Die Aufbauten bei den Produkten sorgten dagegen für sinkende Öl- und Gasölpreise. In der Folge sinkt der Preis für Heizöl erneut.

Ihr Heizöl-Team von TOTAL

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?