Aktuelle Heizölpreise bleiben konstant

18. Februar 2014

Da sich in Folge des US Feiertages und der geschlossenen US Börsen weder Ölpreise noch Devisenkurse verändert haben, startet auch der Heizölpreis unverändert in den heutigen Handel.

In den USA feierte man gestern den Presidents' Day. Der Parketthandel an der Warenterminbörse NYMEX sowie der Rest der Wall Street blieben geschlossen. Das Handelsvolumen war entsprechend gering, wodurch sich die Ölpreise und Devisenkurse kaum veränderten. Die aktuellen Heizölpreise bleiben ebenso konstant.

Die Marktlage hat sich global betrachtet etwas verschlechtert. Die lybischen Ölexporte sind wieder zurück gegangen und fehlen vor allem dem europäischen Markt. Zudem wird weiterhin Gasöl aus Europa nach Amerika exportiert. Raffinerien beginnen mit Wartungsarbeiten und stellen die Produktion auf Sommerware um. Dadurch können sich die leeren Heizöllager im Nordosten der USA nur langsam auffüllen. Die Versorgungslücke sollen unter anderem die Gasöl-Lieferungen aus Europa schließen.

Die Heizölpreise bleiben zwar auf vergleichsweise günstigem Niveau, insbesondere im Vergleich zu den Februar-Preisen in den beiden Vorjahren, das Abwärtspotenzial ist reduziert sich jedoch zunehmend. 

Hier finden Sie heizoel.total.de auf Google+

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?