Heizölpreise steigen leicht, Brand an US Raffinerie

25. September 2013

Die Marktlage hat sich auch gestern nicht grundlegend geändert, allerdings sorgte die Meldung vom Brand in einer US Raffinerie zu Sicherungskäufen. Diese ließen den Ölpreis zum Ende des Tages wieder etwas steigen.

Der Brand in der Raffinerie in Galveston Bay, Texas bremste den seit einiger Zeit andauernden Abwärtstrend der Ölpreise am gestrigen Abend. Die Lage am Ölmarkt wird dennoch als stabil bewertet, so dass es sich nur um eine kurze Gegenbewegung handeln sollt. Heute werden die Heizölpreise als steigend erwartet, befinden sich aber immer noch deutlich unter Vorjahresniveau.

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?