Aktuelle Heizölpreise – TOTAL-Wochenrückblick, 28. Kalenderwoche 2013

Heizölpreis steigend KW 28

Auch in dieser Woche blieb das Preisniveau beim Heizöl hoch. Nur am Donnerstag profitierten die inländischen Heizölpreise vom wiedererstarkten Euro. US-Notenbankchef Bernanke deutete an, die expansive Geldpolitik nun doch länger beizubehalten, was zu einem starken Wertverlust des Dollars führte.

Der Ölpreis hingegen stieg durch diese Aussagen weiter an, denn für die Börsianer bedeutet mehr frisches Geld auch eine verbesserte konjunkturelle Entwicklung und eine damit verbundene stärkere Ölnachfrage. Am Freitag bremsten Gewinnmitnahmen die Ölpreis-Rallye. Das Sinken der Ölpreise erscheint jedoch nicht nachhaltig zu sein, da durch die anhaltenden Unruhen in Ägypten die Preise weiterhin gestützt werden. Allerdings sind die Risiken bereits weitgehend eingepreist und die Hoffnung auf eine Entspannung der Lage besteht. Anfang nächster Woche werden die Augen auf die Meldungen zu den Konjunkturdaten aus China gerichtet sein. Erwartet wird hier ein schrumpfendes Wirtschaftswachstum, was eine negative Auswirkung auf die Ölnachfrage hätte und somit das Preisniveau zusätzlich belasten könnte.