Ölpreis wieder leicht gestiegen, aber keine Trendwende erkennbar

Gestern stieg der Ölpreis wieder leicht, ohne dass die aktuelle Versorgungslage einen Grund dafür liefert. Das vergleichsweise günstige Ölpreisniveau der letzten Tage regte einige Händler wieder vermehrt zu spekulativen Käufen an, da richtungsweisende Indikatoren fehlten.

Analysten sehen jedoch weiteres Potenzial für einen Rückgang der Ölpreise. Ausschlaggebend dafür ist die generell entschärfte Lage im Mittleren Osten. Der UN Sicherheitsrat plant die Verabschiedung einer Syrienresolution und auch die Verhandlungen zwischen dem Iran und der Weltgemeinschaft  bezüglich der Wiederaufnahme der Atomverhandlungen sollen bisher positiv verlaufen.

Heute Morgen werden die aktuellen Heizölpreise leicht steigen, wobei der Anstieg vorrangig aus dem im Vergleich zum Dollar gefallenen Eurokurs resultiert. Nach dem leichten Anstieg rechnen wir aber im weiteren Tagesverlauf und zum Wochenende hin mit stabilen Heizölpreisen.
 

Wie empfanden Sie den Umfang dieses Artikels?