Ist das Kunst, oder darf man damit heizen? Die 10 schönsten Design-Heizkörper

Die 10 schönsten Design-Heizkörper  - 30.07.19

Am Thermostat drehen, Wärme abwarten, wohlfühlen – aber bitte unauffällig! Heizungen gelten meist als Nutzgegenstand, den man unter Fensterbrettern oder in Ecken verstecken muss. Das ändert sich jetzt. Design-Heizkörper sind Kunst und zeigen, was in Sachen Wärmetechnik alles möglich ist.

Wir präsentieren Ihnen eine völlig subjektive Auswahl der schönsten Ideen.
 

Akkordeon und weiße Langeweile: der Weg zum Design-Heizkörper

Viel zu groß, viel zu schwer, viel zu heiß und mit dem Akkordeon-Look nicht gerade eine Augenweide: Die ersten kommerziellen Heizkörper waren wahre Ungetüme, die so viel Platz wegnahmen wie ein Bauernschrank.

Um wenigstens etwas Ästhetik ins Spiel zu bringen, versahen die Hersteller die Heizmonster mit Blatt-Reliefs und Ornamenten oder verpassten ihnen Tarnanstriche in Braun, Dunkelgrün oder Beige – ganz nach der Farbpalette der Zeit.

Mit der Erfindung der kleinen und leichten Plattenheizkörper schrumpfte der Platzbedarf und die Heizung konnte endlich aus dem Blick verbannt werden – ab unters Fensterbrett oder in die Ecke! Und bitte bloß nicht auffallen!

Ab den Sechzigern fristeten Heizkörper ein Dasein in weißer Langeweile und waren ein notwendiges Übel. Wer konnte, installierte eine Fußbodenheizung und setzte ansonsten auf die möglichst unauffälligsten Modelle.

Ausgerechnet im urbanen Mini-Badezimmer kündigte sich indes eine Design-Evolution an. Denn wenn es weder Fensterbrett noch nennenswerte Ecken und schon gar keinen Platz gibt, muss die Heizung eben mittig an die Wand. Und damit sie dabei nicht sinnlos Raum verschwendet, kann sie als Röhrenheizung auch gleich noch die Handtücher trocknen.

Folgerichtig stellten sich Designer irgendwann einige naheliegende Fragen: Müssen Röhren immer rund sein und waagerecht angeordnet sein? (Müssen sie nicht.) Hat Weiß einen Heizwert oder ist es wirklich nur Tarnfarbe? (Ja, ist es.) Senken Glas, Holz oder andere Materialien die Leistung der Heizung? (Tun sie nicht.)

Aus den Antworten resultierte eine schier endlose Auswahl an Design-Heizkörpern, denen man ihre Funktion mitunter gar nicht mehr ansieht. Sie wirken wie moderne Skulpturen oder zeitlose Gemälde und dürfen als Blickfang die Premium-Plätze im Raum verschönern.
 

Alles, außer Heizkörper: die außergewöhnlichsten Modelle für wahre Design-Fans

Wir wissen auch nicht, warum ausgerechnet die Italiener in Sachen Design-Heizung die Nase vorn haben. Fest steht nur, dass einige der außergewöhnlichsten Modelle allesamt aus dem Stiefelstaat stammen. Aber auch andere Nationen können locker mithalten. Selbst die als Bauhaus-Funktionalisten bekannten Deutschen liefern Verspieltes, Schickes und Spannendes. Finden Sie Inspirationen für die gekonnte Inszenierung Ihrer Wärmetechnik mit unseren persönlichen Favoriten!

  1. Cordivari macht trendige Instagram-Minimalisten glücklich. Hier wird die Röhrenheizung filigran überarbeitet und mit angesagten Metallnuancen zum echten Hingucker. Der absolute Knaller ist aber die „Blow“ – eine Heizung im hochglänzenden Edelstahl-Look. Das Design hat zahlreiche Preise eingeheimst und ist Kunstwerk und moderner Wärmelieferant in einem. Nur das Putzen wird hier ein bisschen aufwendiger als bei der Standardausführung für den Fensterplatz.
     
  2. Einen etwas anderen Weg gehen die Designer von K8 Radiatori. Sie lassen sich bei ihren Designs von der Natur und traditionellen Mustern aus der ganzen Welt inspirieren. Ihre Heizungen sind dabei so clever wie funktionell. Die klassische Plattenform dient als Leinwand für 3-D-Reliefs von Blättern oder Zweigen, die sich bei Bedarf auch als Handtuchhalter eignen. Oder wie wäre es mit einer Design-Heizung, die sich hinter einem opulenten Spiegel versteckt? Zwei Fliegen, eine Klappe.
     
  3. Überhaupt sind Handtuchhalter, die nicht danach aussehen, ein großes Thema in der Heizkörperwelt. An den Design-Heizkörpern von Caleido fasziniert vor allem ihre selbstbewusste Formensprache, die immer mit einem Augenzwinkern daherkommt und dennoch funktionell ist. Unser Favorit ist „Cut“ – ein Handtuchhalter, der genauso gut in einer Galerie für moderne Kunst hängen könnte. Mit oder ohne Handtuch.
     
  4. Grenzenlose Kreativität beweisen auch die Italiener von Tubes. Ein besonders außergewöhnliches Beispiel ist Milano. Dieser Heizkörper zitiert natürliche Tropfsteine und kann ganz nach Vorbild frei im Raum aufgehängt oder aufgestellt werden. Wer will, kann so eine „Feuerstelle“ mitten im Raum schaffen, um die sich alle versammeln können.
     
  5. Auch andere Länder designen schöne Heizkörper: Bei Kermi hat man sich für die Ideos wohl von den Alien-Filmen inspirieren lassen. Das matt polierte Metallgitter mit klaren Siebziger-Anklängen wirkt aufregend futuristisch und ist auch im Essbereich oder Wohnzimmer ein wahrer Hingucker. Wir finden: Wenn diese Heizung montiert ist, brauchen Sie eigentlich keine weiteren Deko-Objekte mehr.
     
  6. Mehr Zen als mit der „Splash“ von Runtal geht eigentlich nicht: Dieser Design-Heizkörper fasziniert mit einer augenschmeichelnden Oberfläche, die wie von einem Wassertropfen aufgewühlt wirkt. Möglich macht dies ein neues Material. Diese Heizung erzeugt Spa-Feeling in jedem Raum. Und wirkt nun wirklich nicht mehr wie eine Heizung.
     
  7. Bei Ad Hoc haben wir Design-Einfälle entdeckt, die den klassischen Rippenheizkörper als Vorbild nehmen und ihm seinen Platz mitten im Raum zurückgeben. Der Clou: Die Formensprache ist ausgewiesen modern, die Materialen sind absolut glatt und der Heizkörper ist dennoch als solcher zu erkennen.
     
  8. Eine besonders budgetfreundliche Idee wollen wir Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten: Ximax bleibt immer recht nah an der Röhrenheizung, gibt ihr aber mit stilvollen Formen und individualisierbaren Farben ein augenschmeichelndes Update. Außergewöhnlich ist die Reihe P1 mit Glasoberfläche, die das Prinzip „Deko-Objekt plus Wärme“ einfach einmal wörtlich nimmt.
     
  9. Bei Schulte geht man behutsam und kostengünstig ans Design und setzt zum Beispiel auf plane Oberflächen in modernen Farben. Der Vorteil bei diesen Heizungen ist, dass Sie sich daran garantiert nicht sattsehen werden und dennoch nie das Gefühl haben, „nur“ auf einen Heizkörper zu blicken.
     
  10. Wer noch budgetfreundlicher zur Design-Heizung kommen will, sollte einmal in den Online-Shops der verschiedenen Baumärkte stöbern. Auch hier gibt es ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Farben und Formen und so manche überraschende Idee zum günstigen Eigenmarkenpreis. Achten Sie nur darauf, dass diese Heizungen auch für den Betrieb mit Heizöl ausgelegt sind.

Den akutellen Heizölpreis und die TOTAL Heizöl-News mit WhatsApp direkt aufs Smartphone oder Tablet

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@total.de

Aktuelles und Tipps

1 / 172
Der Heizölpreis im September: Die Marktmacht des Symbols
4. Oktober 2019
Aktuelles / Heizölkauf Beratung
Der September hätte an die unentschiedene Entwicklung der Vorgängermonate anknüpfen können. Doch ein außergewöhnliches Ereignis hat deutlich gezeigt, wie sensibel der Ölmarkt ist: Nach dem Angriff auf saudische Ölanlagen stiegen die Ölpreise panikartig an. Doch die Kehrtwende kam ebenso prompt. » Weiterlesen
Modernisieren Sie jetzt Ihre Heizungsanlage mit WARM&GUT
27. September 2019
Aktuelles / Heizölkauf Beratung
27.09.2019 Unser Rundum-Service für Ihre Ölheizung inkl. Premiumheizöl: TOTAL ist Ihr Partner, wenn es um die Modernisierung Ihrer Heizölanlage geht. Buchen Sie jetzt TOTAL WARM&GUT und profitieren Sie von unserem sorgenfreien Komplettservice für Ihre Ölheizung. » Weiterlesen